Mountainbike auf E Bike umrüsten – Wie geht das?

Mountainbike auf E Bike umrüsten – Wie geht das?

Das Nachrüstung von Mountainbiken auf ein Elektrofahrrad ist eine sehr kluge Idee. Elektrische Fahrräder erfordern nicht den zusätzlichen Aufwand des Kaufzubehörs wie Sättel, Helme oder Handschuhe. In der Tat können viele elektrische Modelle nur mit einem Helm und einem Licht geritten werden, wenn sie auf der richtigen Weise verwendet werden. Dies macht das Nachrüstung eines Mountainbikes in eine sehr effiziente Übungsmaschine. Hier sind einige gute Tipps, die Ihnen helfen, Mountainbiken auf ein Elektrofahrrad zu resten.

Stellen Sie zunächst sicher, dass der Akku für Ihr Mountainbike tief genug ist. Einige Leute wählen Sie, um einen hinteren Rack-Mount-Bike-Akku zu installieren. Dies ist großartig, wenn Sie Ihr Mountainbiken in den Wäldern oder in anderen Bereichen nehmen möchten, die viel Bäume und hohes Gras haben, um Sie vor den Elementen zu schützen. Es ist jedoch nicht sehr nützlich in städtischen Gebieten. Ein tieferer Akku bedeutet, dass Sie in der Lage sind, mehr Entfernung aus demselben Training zu erhalten, um dies beim Kauf Ihres Modells darüber nachzudenken.

Stellen Sie anschließend sicher, dass die Reifen auf Ihrem Modell die richtige Größe für die Wanderwege sind, auf der Sie fahren. Sie müssen sicherstellen, dass auch der rechte Durchmesser für Ihren Rahmen sind. Nur weil sie kleinere Räder auf Ihrem Fahrrad sind, bedeutet dies nicht, dass sie die Straße nicht richtig greifen. Dies spart Ihnen viel Frustration beim Fahren auf unebenem Gelände.

Stellen Sie nun sicher, dass Sie die Drosselsensitivität auf die entsprechenden Einstellungen anpassen. Manche Menschen denken irrtümlich, dass sie die Drosselungsempfindlichkeit bei 100% halten müssen. In der Tat möchten Sie sicherstellen, dass es sich entsprechend dem, was Ihr Gefühl anpasst, anpasst. Dadurch wird verhindert, dass Sie sich versehentlich verletzen, während Sie Ihre Praxisbrüche einnehmen. Wenn Sie vorher auf einer härteren, raueren Oberfläche gefahren sind, könnten Sie versucht sein, eine oder zwei Kerben aufzunehmen. Obwohl dies wie eine gute Idee erscheinen mag, wird es nichts tun, um Ihre Fahrten sicherer zu machen.

Stellen Sie anschließend sicher, dass Ihre Pedale den richtigen Pedalsyp haben. In diesem Fall greifen harte Kunststoffpedale in dieser Zeit die Straße nicht gut auf. Sie werden stattdessen Hebel verwenden. Stellen Sie sicher, dass sie stark genug für den Job sind, aber nicht zu stark, um eine Gefahr für sich selbst oder andere zu sein. Wieder wollen Sie nicht in einer Situation enden, in der Sie eine Radtour nicht abschließen können.

Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie sich ordnungsgemäß vor dem Wind schützen. In den meisten Fällen ist der beste Weg, dies zu tun, um einen Helm zu tragen. Obwohl dies wie ein gesunder Menschenverstand erscheinen mag, sind viele Anfänger nicht sicher darüber. Um besser vorbereitet zu sein, stellen Sie einfach sicher, dass Sie einen guten Helm von einem zuverlässigen Unternehmen kaufen.

Dies sind alle wichtigen Teile Ihres Mountainbikenrad- und Ausrüstungspakets. Sie werden benötigt, um den Job richtig zu machen, also stellen Sie sicher, dass Sie sie zum ersten Mal richtig bekommen. Diese Tipps sollten dazu beitragen, dass Ihr Übergang ohne Anhielte ausgeht. Genießen!